Spülen

Das Kanalspülen funktioniert nach dem Rückstrahlprinzip. Das bedeutet das sich die Düse mit dem Schlauch von selbst in das Rohr hinein zieht. Dann wird der Schlauch hydraulisch zurückgezogen und durch den Rückstrahl wird der Schmutz mitgezogen. Das bedeutet mann sollte immer von dem Punkt (Kontrollschacht, Baugrube, etc.) aus spülen wo man nachher auch den Schmutz haben möchte um ihn z.B. abzusaugen.

Hier einige Beispiele von Spüldüsen:

Normale Düse für die Kanalreinigung (Quelle: Fa. Kanal-Kost)

Rotationsdüse um eine bessere Reinigung der Rohrwandung zu erreichen (Quelle: Fa. Kanal-Kost)

Vorstrahldüse um starke Verstopfungen zu lösen (Quelle: Fa. Kanal-Kost)