kleiner Fahrwagen

Diese Kameraart kommt am häufigsten im privaten -bzw. Rohrreinigungsbereich zum Einsatz. Meist bei langen geraden Grundleitungen die nicht mehr möglich sind mit der Schiebekamera zu befahren. Auch in größeren Kanälen die schwer zugänglich sind. Die Anlage ist bewusst mobil Aufgebaut um den Einsatzbereich zu vergrößern. Es besteht aber trotzdem die Möglichkeit die Kamera über die TV-Anlage im Fahrzeug zu schleifen um eine bessere Aufnahme und Einmessung zu ermöglichen.
Diese Kameras werden in Nennweiten von DN100 bis DN300 verwendet.