Kanalreinigung

Wir sind im Besitz von zwei verschiedenen Arten von Kanalreinigungs-LKW’s:

Wasserrückgewinnungsfahrzeuge:

Bei diesen Fahrzeugen ist es möglich während des Spülvorganges gleichzeitig kontinuierlich das Spühlgut abzusaugen. Der Schmutzanteil wird vom Wasser getrennt und in der Schlammkammer abgeschieden (z.B. Steine, sonstige Partikel, etc.).
Das “saubere” Wasser (ohne Partikel eine gewissen größe) wird über diverse Reinigungseinrichtungen direkt vom Fahrzeug gereinigt und dann wieder der Wasserkammer (von wo aus die Hochdruckpumpe das Wasser entnimmt) zugeführt.
Das bedeutet, bei genügend Wasserzufuhr kann das Auto komplett autark Arbeiten, es muß also kein Trinkwasser während der Spülarbeiten aufgenommen werden.
Lediglich bei beginn der Arbeiten muss mit Trinkwasser ein gewisses Niveau in Wasser -und Schlammkammer eingefüllt werden, das der Kreislauf funktioniert.

Saug-Spül-Kombifahrzeuge:

Mit diesen Fahrzeugen ist ebenso das Spülen von Kanälen und das Absaugen von Kanalspülgut möglich. Diese Fahrzeuge haben aber nur ein begrenztes Fassungsvermögen für Wasser und müssen wenn dieses leer ist mit Trinkwasser wieder befüllt werden. Bei Fräsarbeiten und Rotationsspühlarbeiten muss immer mit Trinkwasser gearbeitet werden, da die Spülwerkzeuge nicht mit recyceltem Wasser betrieben werden dürfen.

[Home] [Informationen über uns] [Kanalreinigung] [Spülen] [Saugen] [Fräsen] [Industriereinigung] [Rohrreinigung] [TV-Untersuchung] [Deformationsmessung] [Leitungsortung] [Dichtheitsprüfung] [Kanalsanierung] [Gruben -& Fettabscheiderleerung] [Containerdienst] [Impressum]